Universität Kanonistische Fakultät www.iuscangreg.itCIC1983CCEONormen für die lateinische KircheOstkirchenrechtPartikularrechtEigenrecht / StatutenFrühere RechtsquellenRechtsprechung SSATInternationale VerträgeWebsitesLiteraturPeriodica de re canonicaKanonistische BibliographieSuchfunktionenLinklistSitemapLehrendeBekannte Professoren aus dem 20. Jh.
Rechtsprechung der Apostolischen Signatur über Verwaltungsstreitigkeiten
 
 

Oberster Gerichtshof der Apostolischen Signatur
Decretum Congressus vom 06.07.1971, Prot. N. 209/70 CA


Kläger
Belangte Partei
Gegenstand Pensionis
Fundstelle Apoll 44 (1971) 625-627
CpR 53 (1972) 181-183
EIC 28 (1972) 314-318
IC 14/28 (1974) 375-377
LE IV, n. 3988
Per 61 (1972) 186-189
Download
Übersetzungen angl., Digest VII, 560-562
Inhalt De subsidio caritativo religiosis mulieribus dando, quae e Religione dimittuntur.
Rechtsquellen 
?
Legenda
 
Canones des CIC1983
Alle in den Entscheidungen (sowohl im Teil in iure als auch im Teil in facto) erwähnten Canones sind als Quellen angegeben.
In Fettschrift werden diejenigen Canones angezeigt, die den Hauptgegenstand der Entscheidung bilden oder zu denen die Entscheidung ein Auslegungsprinzip formuliert.
In Kursivschrift werden diejenigen Canones des CIC von 1983 angezeigt,
- die nicht im Text der Entscheidung genannt sind, mit denen sich die Entscheidung aber befasst;
- die denjeingen Canones des CIC1917 entsprechen, von denen die - vor 1983 gefällte - Entscheidung handelt.

Andere Quellen
Es werden alle Quellen angegeben, die im Text Entscheidung (in iure oder in facto) erwähnt sind.
CIC can. 702
[CIC1917] 580 § 2
643 § 1 643 § 2
Leitsätze
1. Religio nulla adstringitur obligatione ex iustitia ad quid solvendum cuilibet mulieri sodali quae ex ea egrediatur aut ex ea dimittatur.
1. L’istituto non è tenuto da alcun obbligo di giustizia a pagare somme di denaro a una sodale che abbandoni l’istituto o ne sia dimessa.
2. Excluditur quod Religio, et si tantummodo ex caritate, obligatione adstringatur curandi ut religiosa dimissa vel commode vivere queat, vel toto vitae suae tempore – aut ad tempus longum seu indefinitum – necessaria habeat ad honeste vivendum. Nec aliud censendum est etsi agatur de religiosa dimissa quae iam senuerit et viribus sit destituta ac inhabilis ad laborandum.
2. Si esclude che l’istituto, anche solo a motivo di carità, sia tenuto dall’obbligo di fare in modo che la religiosa dimessa possa vivere agiatamente o abbia il necessario per vivere con decoro per tutto il corso della sua vita – o per un tempo lungo o indefinito. Né si deve ritenere diversamente anche se si tratti di una religiosa dimessa che già sia avanzata negli anni e sprovvista delle forze e inabile ad un lavoro.

Autor der Leitsätze (auf Latein) und der italienischen Übersetzung: © G. Paolo Montini